Posaune
 
 
Die Darstellung dieses Posaunentons g1 (Grundfrequenz 391 Hz) in der Frequenz-Amplitudenebene zeigt, dass dieser Ton das "Gegenteil" eines Blockflötentons ist: Die Amplituden nehmen mit wachsender Frequenz nur langsam ab, alle Teilschwingungen sind harmonisch und die grösste Amplitude tritt nicht bei der Grundschwingung, sondern bei der zweiten Teilschwingung auf.